223187_web_R_K_by_Robert Babiak_pixelio.de

Mit Schwamm und Grimasse können Kinder zur Entspannung kommen

Mit Schwämmen und Grimassen können Eltern ihren Kindern spielerisch beibringen sich zu entspannen.

Kinder können schon früh diese Techniken ausüben. Bei einer progressiven Muskelentspannung, bei der die angespannte Muskeln nach einer kurzen Zeit entspannt werden, kann man diese beiden Techniken folgend ausüben: Wenn die Hand des Kindes angespannt ist, soll man ihm sagen, es solle sich vorstellen, einen Schwamm auszudrücken. Wenn das Gesicht angespannt ist, kann das Kind eine Grimasse ziehen. Bei der Übung soll das Kind ruhig weiteratmen und nicht die Luft anhalten. Die Übungen sollten nicht länger als 15 Minuten dauern

Ein Fehlverhalten, das zu späteren Alkoholmissbrauch oder psychosomatischen Erkrankungen führen kann, kann durch einen gesunden Umgang mit Stress vermeiden werden. Eine früh eingeübte entspannte Haltung kann Teil der Persönlichkeit werden.

Eltern können das Verhalten ihre Kindern beobachten: Wenn die Kinder Aggressivität, Ängste, Konzentrationsschwächen, Unruhe und Nervosität zeigen, kann das ein Hinweis auf Stress sein.

Quelle: www.lvz-online.de
Bildquelle: Robert Babiak  / pixelio.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *